Montag, 27. Februar 2017

Und was haben wir in letzter Zeit so gemacht?

Ja, man schämt sich ein wenig, wenn man (also ich) Ende Februar 2017 auf seinen Blog schaut und sieht dass der letzte Eintrag am 06. Mai 2016 erstellt wurde.

Da war meine liebe "alte Franzi " noch da.  Die ist jetzt in München und steht kurz vor ihrer Meisterprüfung als Fotografin. Nebenbei ist sie immernoch als Bildbearbeiterin für mich angestellt und unterstützt mich tatkräftig.

Ihren Arbeitsplatz im Studio hat vergangenen September die wundervolle Margit eingenommen. Meine Auszubildende im ersten Lehrjahr - oder ein Alien - schliesslich schreibt sie ohne Aufforderung jeden Abend ihr Berichtsheft, ist vorbildlich pünktlich, extrem gut organisiert und "hat jetzt endlich die Zusammenhänge in der Technik der Fotografie" verstanden (!!???!!!)  Nach 5 Monaten.... ich bin sprachlos.

Und ich, ich habe mir eine "neue Franzi" zugelegt. Eine gute Seele, die mich was die Ordnung und Sauberkeit im Studio angeht, unterstützt. Die fleissig für mich und das Studio bastelt, sortiert und organisiert. Eine echte Bereicherung.

Aber es gibt noch so viele weitere Helfer, Berater, Positiv-Denker und Ideen-Vorantreiber die mir in den vergangenen zwei Jahren - seit Gründung meiner eigenen Firma geholfen haben.

Ich kann mir nicht vorstellen, wie es wäre ohne all diese wundervollen Menschen die Herausforderungen der Selbstständigkeit zu meistern. Denn es ist eben nicht "nur" die Fotografie, die Bildbearbeitung, die Konzeptionierung, die Beratung, die eigene Vermarktung, das Angebots- und Rechnungsschreiben, die monatliche Vorsteuer-Vorbereitung, die Studio-Instandhaltung, die Finanzierung, die Versicherungen... und, und, und.... es ist vor allem die Herausforderung tagtäglich Entscheidungen zu treffen. Entscheidungen die die gesamte Ausrichtung des Unternehmens betreffen. Die Konsequenzen haben. Für die Firma, für mein Leben und inzwischen auch das Leben anderer. Da bekomme ich doch ein klein wenig Gänsehaut wenn ich darüber nachdenke.

Deshalb ist es mal wieder Zeit DANKE zu sagen. DANKE euch allen die ihr für mich da seid, ob in der Firma oder Privat. Die ihr mich beratet, unterstützt oder mich auch einfach nur mal rausholt aus meiner ständigen Arbeits-Denkerei.

So. Genug der sentimentalen Worte.

Hier meine Rechtfertigungen warum ich so lange mal wieder nichts von mir habe hören lassen. Wir waren schwer beschäftigt :-)

Vordergründig natürlich mit dem was wir besonders gut können: Fotografieren. Es gab so tolle, spannende, erfolgreiche, herausfordernde, manchmal sehr eng getaktete Kundenaufträge, Hochzeiten, Businessshootings, Foto-Schulungen und, und, und auf die ich wahnsinnig stolz bin. Stolz vor allem auch darauf so interessante und vielfältige, langfristige und neue Kunden aus unserer Region, inzwischen aber auch deutschlandweit zu haben. Bald will ich euch die neuesten Ergebnisse auf meiner Website präsentieren. Aber habt Verständnis, dass der reibungslose tägliche Ablauf, die Erfüllung meiner Aufträge und die Beratung meiner Kunden einfach Vorrang haben vor meiner eigenen Darstellung. Der Schuster und seine eigenen Schuhe - ihr wisst schon...

Und dann gab es ja auch wieder soviele Aktivitäten die noch "nebenher" gelaufen sind und das vergangene Jahr wiedereinmal einzigartig gemacht haben. Seht selbst:

Am 14ten Januar z.B. die grosse Tauschteeparty im Studio.
Einige Impressionen  gibts unter:


www.uli-graphics.de/temp-uli/webgalerien/teeparty_highlights 

























Im Dezember die erste uligraphics Weihanchtsfeier im Gourmet-Tempel in Bayreuth mit legendärem Schokoladenbrunnen:




















Im Herbst die Unterstützung der "Wertschätzer" des Obermain-Tagblatts.
Über mehrere Wochen haben wir verschiedenste Menschen, Vereine und lokale Grössen auf unserem Sofa gefilmt die den gewerkschaftlich organisierten Mitarbeitern der regionalen Tageszeitung ihren Dank und ihre Zustimmung ausgeprochen haben. In Zusammenarbeit mit Frank Sperling ist eine einfache aber effektive Plattform entstanden zur Darstellung aller Filme und Veröffentlichung des Anliegens der Wertschätzer : Nämlich die Wertschätzung ihrer Arbeit und damit ihrer Leistungen für ihr Unternehmen und unsere Region. Nähere Infos gibst unter:

www.die-wertschaetzer.info/#videos

















Zuvor die Zusammenarbeit mit dem P-Seminar des Meranier-Gymnasiums in Lichtenfels, die sich Unterstützung und Impulse für die Erstellung einer Direktvermarkter-Broschüre des Landkreises Lichtenfels geholt haben. Ergebnisse folgen, denn das Projekt wird inzwischen offiziell vom Landkreis Lichtenfels weitergeführt. Was für ein Erfolg!


















Die Feststellung, dass ich eben doch nicht alles alleine kann.
Dass es ein Team aus festen und freien Mitarbeitern braucht um all das zu realisieren was wir bis heute geleistet haben und in Zunkunft einfach genauso weitermachen wollen!!!



















Die Bewerbung für den Top-Gründerpreis im Handwerk.
Immerhin: Als Einzelunternehmerin unter die
letzten 10 zu kommen - ein riesen Erfolg. Und unter Beachtung dass es am Ende am Vergleich der Umsatzzahlen meiner Firma mit Unternehmen im Millionenbereich lag...OK :-)


 

Was hab ich noch gemacht? Zusammen mit der Innung eine Meisterschule für Fotografen in Bayreuth ins Leben gerufen. Überbetriebliche Lehrlingsunterweisungen abgehalten. Prüfungen abgenommen. Mich mit den Junioren des Handwerks für Oberfranken engagiert und ein mini kleines bisschen an meinem Privatleben gearbeitet. Erfolgreich und glücklich machend.

Wenn ich mir das alles so anschaue glaube ich, es ist OK dass es keine Zeit zum Posten aller Aktivitäten gab. Und ich werde diesmal auch keine Besserung geloben. Eher plane ich zukünftig auf Profis im Bereich des Social Media zu setzen.... Aber dazu bald mehr - falls ich dazu komme :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen